Arbeit an der Hand

"Das Wissen um die wahre Natur des Pferdes ist die erste Grundlage der Reitkunst und jeder Reiter muss daraus sein Hauptfach machen."

Francois Robichion de la Gueriniere

Die Arbeit an der Hand ist eine gute Möglichkeit den Grundgehorsam des Pferdes zu verbessern und das Vertrauen zwischen Pferd und Mensch zu stärken. Außerdem kann man das Pferd an der Hand optimal gymnastizieren. Lektionen die an der Hand gut vorbereitet sind, klappen in der Regel unter dem Sattel schneller und leichter. Junge Pferde kann man an der Hand perfekt auf das Reiten vorbereiten.

Alte und kranke Pferde können ohne Reitergewicht fit gehalten werden. 

 

In meinem Unterricht vermittle ich Anfängern die Grundlagen der Arbeit an der Hand und gebe ihnen die Möglichkeit es in Ruhe auszuprobieren. Fortgeschrittene korrigiere ich in ihrer Hilfengebung und Körpersprache. Außerdem kann gezielt an bestimmten Lektionen oder Schwierigkeiten gearbeitet werden.

Lesetipps:

Feine Hilfen 29, Die Arbeit an der Hand, mein Artikel: Mardi lernt Handarbeit

Richard Hinrichs: Pferde schulen an der Hand

Alfons Dietz: Die klassische Bodenarbeit

Bent Branderup: Bodenarbeit

 

Andrea Blochwitz - mobile Reitlehrerin in Kiel und Umgebung - liz. Trainerin B für klassisch/barocke Reiterei

Tel.: +49 173 59 06 134

  • Facebook - Grau Kreis
  • Instagram - Grau Kreis
This site was designed with the
.com
website builder. Create your website today.
Start Now