Gebisskunde Seminar mit Diana Krischke in Levensau

Im Januar besuchte ich in Handewitt das Gebisskunde Seminar mit Diana Krischke. Dieses war zu Recht ganz schnell ausverkauft gewesen. Ich war total begeistert und fuhr mit vielen neuen Erkenntnissen nach Hause. Ich berichtete vielen Reitschülern, Trainern und Bekannten vom Seminar und merkte schnell wie groß das Interesse an diesem Thema ist und wie viel Aufklärungsbedarf es noch gibt.

Kurz entschlossen schrieb ich Diana an, ob es eine Möglichkeit gäbe das Ganze noch mal in Kiel zu organisieren und eh ich mich versah steckte ich schon mitten in den Vorbereitungen für meine erste (Groß) Veranstaltung dieser Art. Durch eine Reitschülerin ergab sich die Möglichkeit den großen Saal im Gasthof "Schweinsgeige" in Levensau zu mieten. Am Anfang hoffte ich noch darauf 20 Teilnehmer minimum zusammen zu bekommen. Soviele Anmeldungen hatte ich schon in wenigen Tagen- das Interesse war wirklich groß! Und so wurden es immer mehr und mehr! Ich freute mich wirklich sehr, wie viele sich doch Gedanken darum machen, was für ein Gebiss sie ihrem Pferd ins Maul legen.

Am 12.April war es dann soweit. Fast 100!! interessierte Zuhörer fanden sich im Gasthof ein. Viele nutzen vor Beginn des Seminars noch die Chance zum gemeinsamen Zusammensitzen, Austausch, Kennenlernen und um eine Kleinigkeit zu essen.

Diana traf pünktlich ein, in Begleitung von Fotograf Niels Stappenbeck, der auch immer die wunderschönen Fotos für die Fürstliche Hoftreitschule in Bückeburg macht. Niels half uns noch tatkräftig beim Aufbau und dann ging es los. Gut drei Stunden referierte Diana gutgelaunt und informativ über Lernverhalten, Zügelführung und die Wirkungsweise der unterschiedlichen Gebisse und gebissloser Zäumungen. Auch historische Grundlagen wurden wieder mit einbezogen.

Wie sagte eine Reitschülerin von mir nach dem Vortrag: "Diana ist wie ein Feuerwerk!"

Es gab zwischendurch eine Pause, in dieser und auch nach dem Vortrag konnten die Zuschauer Diana Fragen stellen und auch einige praltische Tests durchführen.

Glücklich, aber auch sehr erschöpft verabschiedeten wir Diana zur späten Stunde, die noch in der Nacht zurück nach Hessen fahren musste.

Die Resonanz auf das Gebisskunde Seminar war überwältigend! Ich bekam so viele liebe Nachrichten und ein so tolles Feedback, das schreit förmlich nach einer Fortsetzung!

Danke liebe Diana, dass du den Weg in den hohen Norden auf dich genommen hast und Danke auch an Frau Blase und ihr Team vom Gasthof, die sich wirklich für uns die Haken abgelaufen haben, um uns mit Essen und Getränken zu versorgen!

Featured Posts
Beiträge demnächst verfügbar
Bleibe dran...
Recent Posts
Archive
Search By Tags
Follow Us
  • Facebook Basic Square
  • Twitter Basic Square
  • Google+ Basic Square